Daten öffentlich, frei verfügbar und nutzbar zu machen für mehr Transparenz, Innovation und Effizienz — das ist Open Data.

Opendata.ch ist die Schweizer Sektion der Open Knowledge Foundation.
Wir entwickeln Positionen und Projekte und tragen sie in die Medien.

Mitmachen bei «Bärn Häckt»

| 5. Aug 2018 | in Bern, Event | 2 Kommentare
Mitmachen bei «Bärn Häckt»

mit Open Data und KI die Arbeit von Stiftungen erleichtern!

Vom 24. bis 26. August 2018 findet die zweite Ausführung von BärnHäckt statt. Es gilt eine ganze Reihe von spannenden Challenges zu rocken, resp. zu hacken. Beispielsweise hat die Eidgenössische Stiftungsaufsicht bei BärnHäckt eine spannende Herausforderung eingereicht: Mittels Open Data und KI soll die Berichterstattung der Stiftungen und Revisionsstellen sowie die Aufsichtsfunktion der Stiftungsaufsicht so weit wie möglich automatisiert werden. Es geht darum, mit den verfügbaren Datenquellen unkonventionelle und überraschende Lösungskonzepte zu entwickeln, damit alle Beteiligten effizienter werden und sich auf das Wesentliche konzentrieren können! Weitere Informationen dazu unter www.stiftungsaufsicht.ch.

Bei BärnHäckt können alle mitmachen, die sich irgendwo im IT-Umfeld bewegen: Vom Entwickler über den IT-Architekten bis hin zum Business Engineer oder UX-Designer. Die Teilnahme als Hacker ist kostenlos und beinhaltet Verpflegung, Übernachtung auf dem Campus und alles andere, was man während einem Wochenende so braucht.

Interessiert? Weitere Informationen und Anmeldung unter https://www.bernhackt.ch/#hacker.

 

Results: Open Data Student Award 2018

| 7. Jul 2018 | in Event | 3 Kommentare
Results: Open Data Student Award 2018

Thanks to an enthusiastic response to our call for student projects, last week Prof. Stefan Keller (CH Open), Andreas Amsler and Oleg Lavrovsky (Opendata.ch) had the pleasure of spending hours poring over the nominations, qualifying and quantifying their relative merits according to the criteria posted. Learn about the ten projects that were accepted along with the winner of the first Open Data Student Award.

The jury team are extremely impressed with all the submitted projects, each truly exemplary in its own unique way. Each student and supervisor participating this year deserves recognition for making an effort to use, re-publish and to promote open data. In addition to being put on the big screen at the annual conference in St. Gallen (visit Opendata.ch/2018 for presentations and photo-documentation), and discussed by all the people gathered there, the projects are being given extra attention through community channels.

Congratulations to Jonas Oesch from FHNW Windisch, whose winning project The Hitchhiker’s Guide to Swiss Open Government Data (project details | direct link) educates readers in an exemplary way about open data, applying open source technical ingenuity and skillful design to a problem that is critical to the open data community. The project fulfilled all of the criteria for the award, from analysing and visualising an important and often overlooked data source, to attribution and open sourcing the project code, ensuring reproducibility and enabling follow-up work for others.

(mehr …)

The Open Revolution: rewriting the rules of the information age

| 13. Jun 2018 | in International | Keine Kommentare
The Open Revolution: rewriting the rules of the information age

Economist und Open Data Advocate Rufus Pollocks neues Buch, “Die offene Revolution: Die Regeln des Informationszeitalters” stellt sich das Eigentum im digitalen Zeitalter neu vor, und ist jetzt online verfügbar unter openrevolution.net.

Wird die digitale Revolution uns digitale Diktaturen oder digitale Demokratien bringen? Vergessen Sie alles, was Sie über das digitale Zeitalter zu wissen glauben. Es geht nicht um Privatsphäre, Überwachung, KI oder Blockchain – es geht um Eigentum. Denn wer im digitalen Zeitalter Informationen besitzt, kontrolliert die Zukunft.

Informationen sind heute überall. Von Ihrer DNA bis zu den neuesten Blockbustern, von lebensrettenden Medikamenten bis zur App auf Ihrem Handy, von großen Daten bis zu Algorithmen. Unsere gesamte globale Wirtschaft ist darauf aufgebaut und die Regeln um Informationen betreffen uns jeden Tag.

Da Informationen immer mehr in den digitalen Bereich gelangen, können sie problemlos kopiert und verteilt werden, was den Zugriff und die Kontrolle noch wichtiger macht. Aber die Regeln, die wir dafür aufgestellt haben und die sich aus der Art und Weise ableiten, wie wir mit physischem Eigentum umgehen, sind hoffnungslos unangepasst an die digitale Welt.

In diesem dringenden und provokativen Buch zeigt Rufus Pollock, dass wir uns entscheiden müssen, ob wir Informationen offen, von allen geteilt oder geschlossen, ausschließlich im Besitz und unter Kontrolle halten, und wie die heutige geschlossene digitale Wirtschaft die Quelle von Problemen ist, die von wachsender Ungleichheit über unerschwingliche Medikamente bis hin zur Macht einer Handvoll technischer Monopole reichen, um zu kontrollieren, wie wir denken und abstimmen.

Die Entscheidung für Open ist der Weg in eine gerechtere, innovativere und profitablere Zukunft für alle.

Holen Sie sich das Buch und erfahren Sie mehr auf openrevolution.net.

Rufus Pollock interagiert regelmässig mit der Schweizer Community, am nächsten mit seiner Keynote am Opendata.ch/2018 – 3. Juli

Sichern Sie sich Ihr Opendata.ch/2018 Ticket

| 19. Apr 2018 | in Uncategorized | Keine Kommentare

Opendata.ch/2018 ist die führende Konferenz der Schweiz rund um das Thema offene Daten. Jährlich prägen wir die nationale Open-Data-Diskussion, mit VertreterInnen aus Verwaltung, Wirtschaft, Wissenschaft, Politik, Journalismus, IT und weiteren Interessengebieten. Dieses Jahr wird die Konferenz am 3. Juli in St. Gallen von der Fachhochschule St Gallen und dem Verein Opendata.ch durchgeführt.

Es erwartet Sie ein diverses und dynamisches Programm mit dem Fokus auf konkrete Wertschöpfung dank offenen Daten. Hochrangige SprecherInnen aus der Schweiz und Europa widmen sich morgens in Keynote Präsentationen und nachmittags in interaktiven Tracks aktuellen Themen wie:

– Open Data Startups
– Open Smart Cities
– Open Data in der Wissenschaft
– Open Transport & Tourismus Data
– Blockchain für Open Data

Wie jedes Jahr wird die Opendata.ch/2018 Konferenz eine nachhaltige positive Wirkung auf die Rolle der offenen Daten in der Schweiz haben. Sichern Sie sich jetzt Ihr Ticket und tragen Sie dazu bei. 

Weitere Informationen und Anmeldung unter: https://opendata.ch/2018

Open Data – the new Business Innovation Catalyst

| 21. Mrz 2018 | in Food, Forschung | Keine Kommentare

We’re excited that Heidi Gautschi, Gianluigi Viscusi and Christopher Tucci from EPFL took the first step in evaluating the concrete value of open data for business and innovation. In their newly conducted report on the role, value and impact of open data for businesses within the food system, they:

  • outline exemplary companies and institutions publishing as well as using open data,
  • have a close look at the value of the Open Food Data Hackdays 2017 and the consequent incubation, both coordinated by Opendata.ch, and
  • clarify how open data can be a catalyst for business.

As anticipated they agree with our thesis that “(…) open food data can drive business innovation. From startups to large multinationals, the role of open data in creating innovative products and services in the food industry is increasingly recognized.”

You can view and download the full report here:

Download (PDF, 408KB)

 

Load More