Daten öffentlich, frei verfügbar und nutzbar zu machen für mehr Transparenz, Innovation und Effizienz — das ist Open Data.

Opendata.ch ist die Schweizer Sektion der Open Knowledge Foundation.
Wir entwickeln Positionen und Projekte und tragen sie in die Medien.

Opendata.ch/2016: Thank you for your participation!

DSC00045

We thank everybody who made this conference so special – first and foremost our amazing community, all the fabulous speakers and our generous and supporting partners and sponsors.
And for everyone who was not able to join our first romandie edition of the Opendata.ch conference, we curate here as much content as possible:

Keynote Marcel Salathé
Keynote Denis Gursky
Keynote Anja Wyden-Guelpa
Keynote Jean-Luc Cochard
Keynote Simon Chignard 
Keynote Guillaume Leborgne
Keynote Joshua Goldstein 
Keynote Thomas Landolt 

Afternoon Workshop .GOV
Patrick Genoud & Pascal Oehrli 
Marco Sieber
Pierre Dumas & Stefan Oderbolz 
Beat Estermann

Afternoon Workshop .COM
Andreas Amsler
Lydia Pintscher

Unconference
Blogpost about the Unconference

We gladly provide a list of participants where only people are listed who agreed in the registration process to make their name, surname and e-mail public:
List of participants of the Opendata.ch/2016 conference

Pictures on Wikimedia Commons

Opendata.ch/2016 Konferenz am 14. Juni in Lausanne!

Tickets are available on Eventbrite Eventbrite - Opendata.ch/2016 Conference

Opendata.ch/2016 is Switzerland’s leading event convened around the issues of Open Data. This year will see a more diverse, dynamic, brighter and better Open Data Conference than ever before. Join us on June 14 at the Casino de Montbenon (Allée Ernest-Ansermet 3) in Lausanne to shape the national conversation among business executives, politicians, public officals, researchers and open data enthusiasts from all over Switzerland through a program that includes (among others):

Morning Program, moderated by Hannes Gassert (Salle Paderewski)
Lunch Break, Foyer
Parallel Afternoon-Workshops
Closing Speech & Apéro
Unconference in the Brasserie de Montbenon

We thank our partner EPFL and our sponsors Liip, opendata.swiss, Hasler Stiftung, esri Suisse, Begasoft, Schweizer Informatik Gesellschaftnine.ch and Mediaktion for their tremendous support in realizing the Opendata.ch/2016 conference.

P.S. Please note that the keynotes will be held in french and english language.

Unconference @Opendata.ch/2016

unconference

In parallel to the Opendata.ch/2016 Conference on Tuesday, June 14th, 2016 at Casino de Montbenon in Lausanne, we will run a participant-driven (BarCamp style) unconference track.

Please suggest ideas for brief (~15 min) talks and meetup topics. These will be posted on a website, crowd-ranked, scheduled and announced on the morning of the conference.

In order to participate, please fill out the following form:
Opendata.ch/2016 Unconference
We’re much looking forward to hearing form you and seeing you in Lausanne!

8. – 9. April 2016: Swiss Open Energy Data Hackdays

Das Programm ist verfügbar unter make.opendata.ch/energy.
Da finden Sie alle Informationen bzgl. Anreise, Treffpunkte und Tagesablauf.

foto_edi-1024x596

Am 8. und 9. April 2016 finden die Open Energy Data Hackdays parallel an zwei verschiedenen Orten und unter dem make.opendata.ch label statt. Diesmal stehen die Hackdays ganz unter dem Motto:
Wir gehen dorthin, wo die Energie herkommt!

Grimseltor (Innertkirchen):
Das Grimseltor bietet Platz für 45 Teilnehmer/innen und liegt liegt in Innertkirchen, nahe des Grimsel-Staudamms.
Veranstaltungsort: Grimseltor, Grimselstrasse 2, 3862 Innertkirchen
Übernachtung: Hotel Urweider. Zur Auswahl stehen Einzelzimmer, Doppelzimmer, Viererzimmer und Zehnerzimmer. Beim Kauf des Tickets kann die Zimmerkategorie ausgewählt werden. Abhängig von der präferierten Zimmerkategorie variert der Ticketpreis.
Anreise: Via Interlaken Ost – Meiringen bis Haltestelle Innertkirchen Grimseltor. Treffpunkt ist Freitagmorgen 10:00 Uhr im Grimseltor in Innertkirchen. Ankunft um 09:52 mit der Regionalbahn in Innertkirchen, Haltestelle Grimseltor. 

Mont Crosin
Der Hackathon für die französischsprachige Schweiz findet im Chalet “Vert-Bois” auf dem Mont Crosin statt, in der Nähe der Solarfarm und des grössten Windkraftwerks der Schweiz. Hier gibt es Platz für insgesamt 25 Teilnehmende. 
Veranstaltungsort: Auberge Vert-Bois (http://www.vert-bois.ch/)
Übernachtung: Übernachtungsmöglichkeiten gibt es direkt in der Auberge Vert-Bois (Platz für 14 Personen)

Mitmachen
Die Open Energy Data Hackdays richten sich an Entwickler, Visualisierer, Querdenker, Designer, Journalisten, Energiespezialisten und -Interessierte. Tickets sind verfügbar auf Eventbrite.
Falls Sie als Energiedaten-Lieferant ein Partner dieser Veranstaltung werden möchten, nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf via info@opendata.ch

Weitere Infos zu den make.opendata.ch Energy Hackdays
Es handelt sich bei den Open Energy Data Hackdays um eine weitere Veranstaltung, bei der die Nutzung offener Daten im Zentrum steht. Denn der Zugang zu, sowie auch der Gebrauch von offenen Daten fördert die Auseinandersetzung mit einem Thema und trägt einerseits zu einem besseren gemeinsamen Verständnis einer Materie bei, und führt andererseits oft auch zur Entwicklung von grossartigen Anwendungen, aufschlussreichen Visualiserungen und ruft weitere spannende Fragen auf:

  • Wie können wir Daten nutzen, um die elektrische Mobilität einfacher, besser und reibungsloser zu gestalten?
  • Wie können wir die Daten nutzen, um unser Zuhause und unseren Arbeitsplatz effizienter zu heizen, kühlen und managen?
  • Wie können wir Daten nutzen, um unser Energiesystem besser zu verstehen – von der Produktion über die Distribution bis hin zu unserem eigenen Konsum. Und können wir verständlicher und besser darüber kommunizieren?
  • Wie können Daten helfen, die Energie auf effizientere Art und Weise zu nutzen?

Lasst uns am 8. und 9. April dank offenen Energie-Daten unser gemeinsames Energie-Verständnis verbessern und an Lösungen arbeiten, welche dazu beitragen können, in Zukunft die Energieeffizenz in der Schweiz zu steigern.

Der Open Energy Data Hackday ist eine Initiative des IDS Datenwelten der Hochschule Luzern und des Schweizer Vereins Opendata.ch. Energie SchweizKraftwerke Oberhasli und opendata.swiss unterstützen die Veranstaltung als Partner.

Falls auch Sie als Energiedaten-Lieferant  oder Partner die Veranstaltung unterstützen möchten, nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf via info@opendata.ch.

Medienmitteilung: Opendata.ch gratuliert dem Bund zum neuen Open Government Data-Portal 
und verlangt die konsequente Umsetzung der OGD-Strategie Schweiz

Der Bund lanciert heute das neue nationale Open Government Data (OGD) – Portal opendata.swiss. Damit wird das bisherige provisorische OGD-Pilotportal durch eine permanente Lösung ersetzt. Der Verein Opendata.ch gratuliert den Kolleginnen und Kollegen des Projektes OGD-Schweiz zu diesem erfolgreichen Schritt und freut sich insbesondere über die zusätzlichen staatlichen Organisationen, die ihre offenen Daten über das neue nationale OGD-Portal publizieren, wie z.B. die SBB und der Kanton Genf. Zudem wecken die verbesserten Publikationsfunktionen die Hoffnung, dass möglichst bald weitere Datenbestände des Bundes, der Kantone und Gemeinden als OGD zugänglich gemacht werden. 

Die Freigabe und Publikation weiterer Datenbestände, wie z.B. Firmen- und Adressregister, Strassenunfälle oder  die Ausgaben der öffentlichen Verwaltung als OGD, d.h. maschinenlesbar sowie unentgeltlich und uneingeschränkt nutzbar, sind dringend nötig. Die Schweiz verpasst mit jedem Tag, an dem solche Daten nicht offen verfügbar sind, wertvolle Impulse für Innovation und wirtschaftliches Wachstum. Im Rahmen des Global Open Data Index 2015 liegt die Schweiz weit abgeschlagen auf Rang 29 (2014: 24). Die Gründe für diesen Rückstand liegen darin, dass das Angebot an offenen Daten in der Schweiz bis anhin äusserst bescheiden ist und viele Daten der öffentlichen Verwaltung weder maschinenlesbar noch uneingeschränkt nutzbar sind.

Der Bundesrat hat im April 2014 die Open-Government-Data-Strategie Schweiz 2014 – 2018 verabschiedet, siehe https://www.admin.ch/opc/de/federal-gazette/2014/3493.pdf. Darin heisst es: „Die öffentliche Verwaltung in der Schweiz verfügt über wertvolle Daten von hoher Qualität. Der Bundesrat will möglichst viele dieser Daten im Sinne von OGD offen zugänglich und frei wiederverwendbar machen (…), durch OGD die Entwicklung einer Informationsgesellschaft in unserem Land fördern und die führende Stellung der Schweiz in der globalen Informationswirtschaft stärken.“  Der Verein Opendata.ch steht hinter dieser Strategie und appelliert an alle verantwortlichen Stellen, diese nun konsequent mit der Publikation möglichst vieler nützlicher Daten umzusetzen.

KONTAKT
Für Fragen wenden Sie sich bitte an:
André Golliez, andre.golliez@opendata.ch, +41 79 669 05 52
Muriel Staub, muriel.staub@opendata.ch, +41 79 752 78 69

Load More