Open Data Student Award 2018

  • Education
  • National

Offene Daten sind eine unabdingbare Folge der Digitalisierung. Darum haben sich die Vereine OpenData.ch und CH Open auf Anregung von Professor Stefan Keller (HSR) entschlossen, einen Studierenden-Preis zu stiften. Dieser Preis steht für herausragende Anwendungen von offenen Daten in Lehre und Weiterbildung. Als Sponsoren mit dabei sind die SBB, die Swisscom, die Post sowie die Informatik-Firmen IBM (Schweiz) und Netcetera (Bern/Zürich).

Gewinner und die Nominierten (2018) findet ihr hier!

Auszeichnung

  • Mit dem Award wird eine studentische Arbeit ausgezeichnet, die zuhanden der Gewinner mit einem Preisgeld honoriert wird, zu dem die obengenannten Beteiligten je CHF 200.- beisteuern.
  • Die Auszeichnung erfolgt an einer Opendata.ch-Konferenz, erstmals an der Opendata/2018.
  • Über die Auszeichnung entscheidet eine Jury.

Vergabe-Kriterien

  • Die studentische Arbeit verwendet in beispielhafter Weise Open Data (*) und/oder Open Government Data (OGD) mit Bezug zur Schweiz.
  • Sie verwendet wo sinnvoll Datenvisualisierung und offene Standards (Dateiformate, Webdienste).
  • Sie steht idealerweise für Open Science was auch Open Source einschliesst und ist reproduzierbar inklusive Rohdaten und Programmskripte.
  • Der/die Verfasser/in der Arbeit erklären sich mit der Eingabe sowie der Veröffentlichung der Arbeit und der Medien (Fotos und Videos) einverstanden.

Teilnahmeberechtigung

  • Teilnahmeberechtigt sind alle Studierenden sowie Alumnis einer Schweizer Hochschule.
  • Die Arbeit ist eine offizielle Studienleistung, die im Rahmen einer Hochschule (inkl. Weiterbildung) erfolgreich abgeschlossen wurde und die nicht älter als drei Jahre alt ist (Stand Ausschreibung).
  • Die Arbeit ist auf Deutsch, Französisch oder Englisch geschrieben.
  • Es kann eine Übungs- oder Praktikumsarbeit sein oder eine Semesterarbeit bis zu einer Bachelor- und Masterarbeit. Die Arbeit kann einzeln oder im Team erstellt worden sein.

Jury

  • Die Jury besteht aus einem Vertreter/in von Opendata.ch, einem Vertreter/in von CH-Open sowie einem Vertreter/in des Studiengangs Informatik der HSR Hochschule für Technik Rapperswil.
  • Firmen sind nicht in der Jury vertreten, werden jedoch gebührend erwähnt (u.a. mit Logo).
  • Die Mitwirkung in der Jury wird publiziert und nicht gesondert vergütet.

Nominierung und Einreichung

  • Die Nominierung geschieht durch einen Betreuer der Arbeit, eine Lehrperson oder jemand anderes aus dem Umfeld in vorgängiger Absprache mit den Verfassern/Studierenden/Alumnis.
  • Die einreichende Person schreibt in einem Begleitschreiben (Mail) in vier bis fünf eigenen Sätzen, warum die Arbeit preiswürdig ist.
  • Inhalt der Einreichung (nebst Begleitschreiben):
    • Die originale Studienleistung (Format PDF).
    • Eine Kurzbeschreibung der Arbeit (400 Wörter) mit zwei bis drei Abbildungen (Format PDF).
  • Die Einreichung muss vor 21. Juni 2018 vollständig und fristgerecht erfolgen per Mail an Professor Stefan Keller. Über den Preis wird keine Korrespondenz geführt.