Open Data Student Award

Veröffentlicht von am Feb 21, 2018 in Bildung, National | 2 Kommentare
Open Data Student Award

Offene Daten sind eine unabdingbare Folge der Digitalisierung. Darum haben sich die Vereine OpenData.ch und CH Open auf Anregung von Professor Stefan Keller (HSR) entschlossen, einen Studierenden-Preis zu stiften. Dieser Preis steht für herausragende Anwendungen von offenen Daten in Lehre und Weiterbildung. Als Sponsoren mit dabei sind die SBB, die Swisscom, Die Post sowie die Informatik-Firmen IBM (Schweiz) und Netcetera (Bern/Zürich).

Gewinner und die Nominierten hier!

Auszeichnung

  • Mit dem Award wird eine studentische Arbeit ausgezeichnet, die zuhanden der Gewinner mit einem Preisgeld honoriert wird, zu dem die obengenannten Beteiligten je CHF 200.- beisteuern.
  • Die Auszeichnung erfolgt an einer Opendata.ch-Konferenz, erstmals an der Opendata/2018.
  • Über die Auszeichnung entscheidet eine Jury.

Vergabe-Kriterien

  • Die studentische Arbeit verwendet in beispielhafter Weise Open Data (*) und/oder Open Government Data (OGD) mit Bezug zur Schweiz.
  • Sie verwendet wo sinnvoll Datenvisualisierung und offene Standards (Dateiformate, Webdienste).
  • Sie steht idealerweise für Open Science was auch Open Source einschliesst und ist reproduzierbar inklusive Rohdaten und Programmskripte.
  • Der/die Verfasser/in der Arbeit erklären sich mit der Eingabe sowie der Veröffentlichung der Arbeit und der Medien (Fotos und Videos) einverstanden.

Teilnahmeberechtigung

  • Teilnahmeberechtigt sind alle Studierenden sowie Alumnis einer Schweizer Hochschule.
  • Die Arbeit ist eine offizielle Studienleistung, die im Rahmen einer Hochschule (inkl. Weiterbildung) erfolgreich abgeschlossen wurde und die nicht älter als drei Jahre alt ist (Stand Ausschreibung).
  • Die Arbeit ist auf Deutsch, Französisch oder Englisch geschrieben.
  • Es kann eine Übungs- oder Praktikumsarbeit sein oder eine Semesterarbeit bis zu einer Bachelor- und Masterarbeit. Die Arbeit kann einzeln oder im Team erstellt worden sein.

Jury

  • Die Jury besteht aus einem Vertreter/in von Opendata.ch, einem Vertreter/in von CH-Open sowie einem Vertreter/in des Studiengangs Informatik der HSR Hochschule für Technik Rapperswil.
  • Firmen sind nicht in der Jury vertreten, werden jedoch gebührend erwähnt (u.a. mit Logo).
  • Die Mitwirkung in der Jury wird publiziert und nicht gesondert vergütet.

Nominierung und Einreichung

  • Die Nominierung geschieht durch einen Betreuer der Arbeit, eine Lehrperson oder jemand anderes aus dem Umfeld in vorgängiger Absprache mit den Verfassern/Studierenden/Alumnis.
  • Die einreichende Person schreibt in einem Begleitschreiben (Mail) in vier bis fünf eigenen Sätzen, warum die Arbeit preiswürdig ist.
  • Inhalt der Einreichung (nebst Begleitschreiben):
    • Die originale Studienleistung (Format PDF).
    • Eine Kurzbeschreibung der Arbeit (400 Wörter) mit zwei bis drei Abbildungen (Format PDF).
  • Die Einreichung muss vor 21. Juni 2018 vollständig und fristgerecht erfolgen per Mail an Professor Stefan Keller. Über den Preis wird keine Korrespondenz geführt.