Das Smart Regio Lab – Lenzburg Seetal am 15. & 16. Oktober  2021 in Lenzburg!

Die Herausforderungen unserer Zeit machen auch vor unseren Städten und Regionen keinen Halt. Willst du die Stadt und Region der Zukunft mitgestalten? Nimm am Smart Regio Lab teil und entwickle in interdisziplinären Teams neue digitale Lösungen für die Region Lenzburg Seetal innerhalb von 32 Stunden!

Wo: Aula des Schulhaus Bleicherain in Lenzburg

Wann: 15. & 16. Oktober 2021

 

Lass uns gemeinsam eine nachhaltige und intelligente Region der Zukunft aufbauen. 

Warum Smart Regio Lab?

Was ist ein 2000-Watt-Areal?

Wie kann ich teilnehmen?

Was ist der Plan? 

Warum sollte ich teilnehmen?

Was sind die Projektideen und Datensätze?

Häufig gestellte Fragen

Organisation und Trägerschaft

Warum Smart Regio Lab?

Die Digitalisierung, die in den letzten Jahren bereits viele Branchen grundlegend verändert hat, steht in den Städten erst am Anfang. Wir wollen das Potenzial der Optimierung von Abläufen und Prozessen in diesen komplexen Umgebungen nutzen, um die Stadt der Zukunft zu schaffen!

Unternehmen, Institutionen und öffentliche Infrastrukturen erzeugen grosse Datenmengen, die nur teilweise oder gar nicht genutzt werden. Eine bessere Nutzung von ungenutzten Daten für Projekte und neue Dienstleistungen liegt im Interesse dieser Organisationen, aber vor allem im Interesse der Bürger* und der Gesellschaft. Im Rahmen des Smart Regio Lab werden im Kontext der Stadt und Region Lenzburg-Seetal Daten für die Entwicklung kreativer Ideen und erster Prototypen bereit gestellt.

“Zusammenarbeit und offene Daten sind die Grundvoraussetzungen für die Umsetzung der Energiestrategie 2050” – Martin Hertach, Bundesamt für Energie.

 

 

Wie kann ich teilnehmen?

Das Smart Regio Lab ist offen für alle interessierten Personen. Unser Ziel ist es, interdisziplinäre Teams zusammenzubringen, welche innert zwei Tagen neue Ideen und Lösungen entwickeln.

Die nötigen Infos, Links und Schnittstellen zur aktiven Teilnahme werden nach der Anmeldung per E-mail zugestellt (Bitte überprüft auch euere Spam-box… ).

Kurz vor dem Event werden allenfalls die Links zum Event-Streaming auch noch hier auf der Webseite freigeschaltet.

Hier anmelden

Was ist der Plan?

In short:

Freitag,  15. Oktober 2021

Ab 08:15  Empfang & Frühstück
09:00 – 11:00 Begrüssung, Präsentationen der Challenges
11:00 – 11:30 Zusammensetzung der Teams für die Arbeit an den Challenges
11:30 – Open-end Arbeit an den Challenges («Hacking»)

Samstag, 16 Oktober 2021

8:00 – 14:40 Fortsetzung Arbeit an den Challenges
15:30 – 17:00 Präsentation der Ergebnisse, Verabschiedung
Ab 17:00 Apéro!

Die Veranstaltung findet in der wunderschönen Aula des Schulhaus Blecherain in Lenzburg statt.

Ergebnisse des Smart Regio Lab können an der nächsten Citelligent Fachtagung im Schloss Lenzburg präsentieren werden und je nach Möglichkeit in eine erste Realisierungsphase übergeleitet werden.

Warum sollte ich teilnehmen?

“Die spannenden Herausforderungen sind das, was mich am meisten motiviert hat. Ich hatte das Gefühl, dass ich die Chance haben werde, kreativ zu sein und Menschen aus anderen Branchen und Blickwinkeln kennen zu lernen. Und so war es auch. Das Erreichen eines sinnvollen Ziels, der interdisziplinäre Austausch und eine super Stimmung– die Hackdays haben meine Erwartungen voll und ganz erfüllt!” – Zitat einer Teilnehmerin der Energy Data Hackdays 2019.

– Erweitere dein Netzwerk mit vielfältigen Kontakten aus der Szene
– Arbeite mit den Einwohnern* der Region Lenzburg-Seetal an einer packenden Projektidee
– Erfahre mehr über neue Entwicklungen im Bereich Smart City / Smart Region
– Nimm an den gemeinsamen Anstrengungen gegen den Klimawandel teil
– Präsentiere eine Projektidee und motiviere die Experten, diese mit dir weiterzuentwickeln
– Allfällige Unterstützung für die weitere Entwicklung deines Projekts

Was sind die Projektideen und Datensätze?

Hier findest du bald eine Übersicht über die bereits eingereichten Herausforderungen. Falls du selbst eine Idee hast, die du am Smart Regio Lab mit anderen Teilnehmer* testen möchtest, trage sie hier ein! Dabei musst du beachten, dass du diese Challenge während des Hackathons präsentieren wirst sowie das Projektteam begleiten und unterstützen wirst. Bei Fragen und Unsicherheiten kannst du dich bei uns melden: Melde dich bei uns: maud.chatelet@opendata.ch

HERAUSFORDERUNG EINREICHEN

Bald stellen wir hier eine Übersicht von offenen Smart Regio Daten zur Verfügung.

Häufig gestellte Fragen

Wie viel kostet meine Teilnahme am Smart Regio Lab?

Das Smart Regio Lab ist dank unserer Sponsoren und Partnern kostenlos.

Brauche ich eine Projektidee oder ein Team, um teilzunehmen?

Nein. Es ist möglich, mit einer Idee oder als Team zu kommen, aber nicht notwendig. Zu Beginn der Hackdays werden verschiedene Projektideen und Herausforderungen vorgestellt. Du kannst an der Projektidee arbeiten, die dich am meisten inspiriert.

Ist das Smart Regio Lab nur für Entwickler* gedacht?

Nein, die Hackdays richten sich nicht nur an Entwickler*, sondern auch an Designer*, Energiespezialisten*, Journalisten*, Querdenker* & Macher*.  Bitte registriere dich hier.

Muss ich 32 Stunden dran bleiben?

Nein, das ist nicht zwingend notwendig.
Um zum Erfolg des von dir gewählten Projektes beizutragen, ist es aber wichtig, dass du mit deinem Team besprichst, wann und an was du arbeitest.

Was ist die offizielle Sprache?

Die Sprache am Smart Regio Lab ist Deutsch. In den Teams könnt ihr selbstverständlich selbstständig bestimmen, in welcher Sprache ihr euch austauscht.

Was muss ich vorbereiten?

Das Wichtigste: einen Laptop und eine Internet Verbindung!
Schön wäre zusätzlich wenn du dich im voraus mit Slack, Miro, wenn noch nötig mit Zoom, vertraut machen würdest und die Challenges auf unsere Projekt Plattform Hack.opendata.ch anschauen würdest.

Was passiert danach?

Klar ist: Die Ergebnisse des Smart Regio Lab bleiben im Besitz des Teams.

Mit den Smart Regio Lab-Projekten wollen wir eine langfristige und nachhaltige Wirkung erzielen. Dementsprechend sind die Partnerorganisationen gerne bereit, vielversprechende Projekte und Ergebnisse weiterhin bestmöglich zu unterstützen und zu fördern.

Wir halten uns an den hackcodeofconduct.org.

Aula des Schulhaus Bleicherain, Lenzburg

Organisation & Trägerschaft

Das Smart Regio Lab ist eine Initiative der Stadt Lenzburg, der Gemeindeverband Lebensraum Lenzburg Seetal, des Labels 2000-Watt-Areal, sowie von CitelligentSavisio SWL, Hypothekenbank Lenzburg, OneDigit, Zunkunftsregion Argovia, das Hightech Zentrum Aargau, Zetamind, Inspire 529 und dem Schweizer Verein Opendata.ch.

Wenn Sie mit einer Challenge teilnehmen möchten oder die Veranstaltung als Datenlieferant, als Finanz-, Logistik- oder Kommunikationspartner unterstützen möchten, freuen wir uns sehr auf ihre Kontaktaufnahme unter andre.golliez@opendata.ch.